zur Übersicht

Geschichte

Kitzbühel gilt als legendäre Sportstadt in den Tiroler Alpen. Auch unser Hotel ist bereits eine Legende.

1543

  • Das Hotel Zur Tenne wird erstmals urkundlich erwähnt. Meist ist das Haus im Besitz von Bürgermeistern der Stadt.

1902

  • Der Skipionier Franz Reisch erwirbt das Hotel.

1969

  • Falk Volkhardt erwirbt das Hotel Zur Tenne und erfüllt sich damit einen Traum. Eine Grundsanierung wird durchgeführt. Um das historische Stadtbild zu wahren wird die Fassade des Hotels jedoch nicht verändert.

1992

  • Innegrit Volkhardt tritt in die Fußstapfen ihres Vaters und übernimmt neben der Geschäftsleitung des Bayerischen Hofs in München auch die Führung des Hotels Zur Tenne.

1995

  • Innegrit Volkardt lässt nach Plänen des Stararchitekten Siegward Graf Pilati Restaurant, Banketträume sowie Empfangs- und Wellnessbereich sowie den gemütlichen Wintergarten mit Blick auf das lebendige Kitzbühel renovieren. Noch im gleichen Jahr wird die Tenne nach zahlreichen Renovierungsarbeiten wieder neu eröffnet.

1995-heute

  • In den folgenden Jahren werden nach und nach die Bäder sowie die Gästezimmer und Suiten im Tiroler Landhaus-Charme mit viel urigem Altholz und modernen, französischen Stoffen renoviert. Pläne für innovative Weiterentwicklungen liegen bereit.

Hotel Zur Tenne


Vorderstadt 8-10
A-6370 Kitzbühel

© 2016 Hotel Zur Tenne